Der Tauschraum

Der Tauschraum (40m² groß): hier können Tauschartikel abgegeben werden und man sucht sich etwas Neues dafür aus, oder man stöbert einfach so, ob etwas dabei ist was man gebrauchen kann. Dies gegen Spende für den Erhalt der Räume. Ein Projekt von der Begine Uta-Maria Freckmann, mit der Hilfe von 2 ehrenamtlichen Beginen (und wechselnden ehrenamtlichen Frauen im Laufe der Jahre, Danke an Monika und Andrea). 

Hier sieht man den Tauschraum heute (im ersten Bild). Er befindet sich auf der zweiten Ebene auf der Galerie im hinteren Bereich (zweites Bild) Das dritte Bild zeigt ihn leer, bevor er am 14 . April 2014 von Uta-Maria Freckmann gegründet wurde. Die Inhalte des Tauschraumes wandeln sich ständig (Auszug drittes Bild), er ist in das Projekt Lebensquell-Duderstadt integriert, einem multi-kreativen Zentrum im Herzen von 37115 Duderstadt.

Veranstaltungsraum

Lebensquell-Duderstadt ist ein großes Zentrum in der Innenstadt von 37115 Dudersatdt, Apothekenstraße 2. Es hat einen 100m2 großen Veranstaltungsraum, wo sich Beginen und spirituell Interessierte treffen, um Projekte zu planen und sich auszutauschen. Auch die Ehrenamtlichen Mitarbeiter der Besuchsdienst-Projekte finden hier einen geeigneten Rahmen um sich zu begegnen. Auf dem ersten Bild sieht man eine Seitenansicht des Raumes, im zweiten Bild unseren Buffet-Tisch zur 5 Jahres-Feier, die wir mit  Bürgern und Lebensquell-Freunden feierten. Hier gibt es einen Rundgang durch die Räume, per Video und in Bildern. Wer sich für die Veranstaltungen interessiert, die im Laufe der Jahre dort stattgefunden haben, bekommt hier einen Überblick. Die Chronik berichtet von Widrigkeiten, Herausforderungen und freudigen Ergebnissen beim Aufbau des Lebensquell im Gründungsjahr 2014. Auch ein Kunsthandwerkermarkt in der Apothekenstraße wurde organisiert. 

 

Der Lebensquell mit Laden für Nachhaltigkeit

Vorgelegt ist ein Laden für Nachhaltigkeit, er soll einen Wandel im Handel aufzeigen. Er wurde zur Gründung des Lebensquell ab dem 16. April 2014 von der Begine Uta-Maria Freckmann ins Leben gerufen. Hier findet man handgefertigte Artikel von Kunsthandwerkern aus der Region, von Projekten die Drittweltländer unterstützen (z.B. Frauen in Bangladesh, Englischkurse in Peru) sowie aus einer Behindertenwerkstatt. Es gibt eine Flyerwand für Initiativen pro Erde oder zum Anmieten. Im dritten Bild sieht man unsere Ecke für Bücher aus zweiter Hand zu Lebenshilfethemen. Wie er aufgebaut wurde (auf Provisionsbasis) und welche Schwierigkeiten sich dabei ergeben können, sieht man in der Chronik vom Lebensquell.